Kleidung hat immer ökologische Bezüge!

Kleidung braucht Rohstoffe: Z. B. Baumwolle, Schafwolle, Leinen, Seide und  Kunstfaser. Rohstoffe werden z. B. auf Feldern angebaut oder künstlich hergestellt. Dabei wird Wasser und Energie verbraucht, oft Gifte und Dünger eingesetzt, mit Folgen für Luft, Wasser, Erde.

Die Rohstoffe werden verarbeitet. Auch dazu ist Energie, oft Gifte usw. nötig. Weil Kleidung in armen Ländern billiger hergestellt wird, wird sie weit transportiert. Dabei werden Luftschadstoffe frei und Energie verbraucht ...

Hier ein paar Beispiele womit man sich beschäftigen könnte:
Naturfaser Baumwolle – alles öko? Recherche zum Baumwollanbau
Weltenbummler Jeans Vom Rohstoff zum Ladentisch, der Weg einer Jeans
„Reiz“-Wäsche Gifte in der Kleidung und Alternativen
Hanf, Wolle, Flachs, ... Neue alte Rohstoffalternativen für Kleidung
Wolle contra Fleece Eine Ökobilanz

Projektergebnisse von Schulklassen und anderen Gruppen
Jeans, Jeans, Jeans, >> PDF Download
Weit gereist und überall getragen
Montessori Schule Starnberg, 5. bis 7. Klasse, Mai - Juli 2006

Baumwollanbau - konventionell-ökologisch >> PDF Download
Carl-Orff-Volksschule, Dießen, Ethikkurs (8. - 10. Jahrgangsstufe)

Internet:
www.agendakids.muc.kobis.de
www.biothemen.de
www.geographiedidaktik.de
www.hess-natur.de
www.hydrogeographie.de
www.naturtextil.com
www.oeko-fair.de
www.organiccottoneurope.net
www.pan-germany.org
www.praxis-umweltbildung.de
www.remei.ch

Bücher:

  • Binger, Doris: Das Echo vom Kleiderberg, Mode + Ökologie. Frankfurt/Main: Deutscher Fachverlag, 1994
  • Fauque, Claude: Woher kommt die Kleidung?  München: ars edition. 2000
  • Hingst, Wolfgang; Mackwitz Hanswerner: Reiz-Wäsche: unsere Kleidung; Mode, Gifte; Öko-Look. Frankfurt am Main: Campus Verlag 1996
  • Ziegler, Juwitha: Chemie in der Kleidung – Worauf die Verbraucher achten müssen. Frankfurt am Main: Fischer Verlag, 1995

Zeitschriften:

  • Baumwolle.organic. Hrsg: Pestizid Aktions-Netzwerk e.V. Cotton Connection, Hamburg

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––